Navigation mittels Koordinaten

Wir haben mittlerweile die Unterlagen für Navigation fertiggestellt. Neben dem Roadbook für die Nachtetappe wird es mehrfach notwendig sein, mittels Koordinaten das jeweils nächste Ziel zu finden.

Grundsätzlich werden wir Euch 3 Varianten für die Koordinateneingabe zur Verfügung stellen. Die erste Variante ist der Kurzcode von Google Maps, welcher auch nur in Google Maps angewendet werden kann. Vorteil: es muss nicht sehr viel eingegeben werden.

Auf die beiden anderen Varianten werden wir hier anhand der Koordinaten unseres Clubgeländes näher eingehen. Es handelt sich einerseits um Koordinaten mittels Dezimalgrad in der Form 52.7277484 13.4247994 und andererseits nach GMS Grad Minuten Sekunden also in der Form: N52°43´39.894″ E13°25´29.277″ .

Beide Formate lassen sich in dieser Form direkt in Google Maps eingeben. Das Gradzeichen erreicht man auf dem iPhone über längeres Drücken der 0-Taste (Null). Bei Androidgeräten ist die Sache nicht ganz so einfach. Bei einigen Geräten gibt es bei den Sonderzeichen 2 Ebenen. Auf dieser 2. Ebene ist dann das Gradzeichen.

In Summe empfehlen wir daher, bei der Verwendung von Google Maps einfach die Dezimalgradkoordinaten zum verwenden. Sollte das von Euch bevorzugte Navigationsprogramm dagegen GMS benötigen, ist in der Regel die Eingabe in der App schon so gesteuert, dass eine separate Eingabe von ° und ´ usw. nicht notwendig ist.

Hier mal ein Eingabebeispiel in Maps. Die Sekunden im GMS-Format hat Maps gerundet.

Für Fragen einfach die Kommentarfunktion verwenden. Demnächst geht es mit weiteren Hinweisen weiter. Bis dahin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.