Der Countdown läuft!

Posted on

Heute möchten wir Euch ein paar nähere Informationen zur kommenden 6. Ausgabe unserer Tiger-Tour zukommen lassen.

Auch in diesem Jahr wird es einige Veränderungen und neue Herausforderungen geben. Wir wollen ja keine Langeweile aufkommen lassen.

Wir treffen uns am Freitag dem 27.08.21 gegen 17:30 Uhr auf unserem Clubgelände in Basdorf. Von hier aus wird auch am Sonntag dann die Abreise sein. Es ist also problemlos möglich, ein Campingmobil oder ähnliches zur Anreise zu nutzen und dann bei uns abzustellen bzw. darin zu übernachten. Für die Teilnahme and er Tiger-Tour muss das gemeldete Fahrzeug aber öffentliche Straßen benutzen dürfen. Ohne Nummernschild geht das natürlich nicht.

https://www.google.de/maps/place/Off-Road-Tiger+Fahrgelände/@52.7280761,13.422413,17z/data=!3m1!4b1!4m5!3m4!1s0x47a9ae90d0ea82ef:0xb529bd80197f3e94!8m2!3d52.7280761!4d13.424607

Was müsst Ihr außer guter Laune mitbringen? Nun wie gehabt Schutzhelme für Fahrer und Beifahrer – sofern die ggf. über einen hinausgehenden Beifahrer die Sonderprüfung mitfahren wollen. Weiterhin sind Arbeitshandschuhe sehr sinnvoll. Auch das Thema Verpflegung liegt (leider) in Euren eigenen Händen.

Da eine der diesjährigen Stationen mit Paintball zu tun hat, bitten wir Euch ggf. eine passende Maske oder alternativ einen Integralhelm mitzubringen. Keine Sorge I: wir haben auch 4 Masken vor Ort, aber wer eine eigene besitzt, wird sicher diese verwenden wollen. Keine Sorge II: es ist nicht geplant, dass Ihr im Paintball gegeneinander antreten sollt, d.h. eigentlich sollte niemand Gefahr laufen, mit einem verschossenem Paintball in Berührung zu kommen. Dies ist ausschließlich eine zusätzliche Sicherheitsmaßnahme.

Nach der Begrüßung und Fahrerbesprechung geht es dann am Freitag in die Nachtetappe. Sie wird etwa 100 km betragen und mit diversen Aufgaben gespickt sein. Hinweise zur Navigation und der Verwendung des Roadbooks findet Ihr direkt unter diesem Beitrag.

Für die Übernachtung steht unser Clubgelände zum Camping zur Verfügung. Als Sanitäreinrichtung verfügen wir über das obligatorische Dixi. Alternativ finden Ihr im Umland auch Pensionen und Hotels. Diese bitte aber wiederum selbständig buchen.

Nach der wohlverdienten Nachtruhe geht es in einen langen Tag. Das erste Roadbook ist etwa 130 km lang und führt Euch letztlich in den gelobten Sand. Nicht nur dort warten einige Spezialaufgaben auf Euch. Von dort bis zurück ins Camp warten dann noch einmal etwa 100 km auf Euch.

Am Abend wird es dann die Siegerehrung geben und der Tag kann wie gewohnt am Lagerfeuer ausklingen. Sonntag bieten wir gerne wieder freies fahren auf dem Clubgelände an, bevor es dann wieder auf die Bahn nach Hause geht.

Wir freuen uns auf Euch und ein wunderbares Wochenende. Und lasst Euch überraschen.